Blog

Aktuelle News

circus HOPPLAHOPP Berlin

Demo des Schaustellerverbandes

Wir waren unterwegs mit anderen Schaustellern Schausteller aus dem ganzen Bundesgebiet haben am Donnerstag in Berlin für Erleichterungen bei den Corona-Einschränkungen demonstriert. Zur Kundgebung am Brandenburger Tor kamen laut Polizei 1.600 Teilnehmer, die auch um die 1.000 Fahrzeuge dabei hatten. Vor dem Wahrzeichen stellten Demonstranten Autoscooter-Fahrzeuge auf, an einem Kran schwebte die Gondel eines Riesenrades.

Weiterlesen »
circus HOPPLAHOPP Berlin Karow

Endlich dürfen wir wieder auftreten!

Ein Bericht beim RBB24 Ab diesem Mittwoch heißt es für Sven Rogall wieder: Manege frei! Lange musste sein Circus Hopplahopp in der Corona-Krise geschlossen bleiben. Das Geld fehlt dem kleinen Familienunternehmen. Trotzdem ist Aufgeben keine Option. Ein Gesprächsprotokoll Der Artist Sven Rogall, 44, kommt aus einer Artistenfamilie. Er leitet den Circus Hopplahopp. Er lebt mit seiner

Weiterlesen »
circus HOPPLAHOPP Berlin Karow

Seit Monaten gestrandet – Circus Familie Rogall in Berlin Karow

Ein Bericht in der Berliner Woche Der Circus Hopplahopp sitzt seit Wochen auf dem Festplatz an der Ecke Alt-Karow und Schönelinder Weg fest. „Eigentlich wollten wir nach dem 21. März unsere Tournee 2020 am Kurt-Schumacher-Damm in Reinickendorf fortsetzen“, sagt Zirkusdirektor Sven Rogall. „Aber daraus wird in absehbarer Zeit nichts. Wir müssen vorerst in Karow bleiben.“

Weiterlesen »
circus HOPPLAHOPP Berlin Karow

Der harte Alltag der Zirkusfamilie Rogall

Ein Bericht der Berliner Zeitung Sven Rogall (38) ist mit dem Circus „Hoppla Hopp“ aufgewachsen. Jeden Tag aufs Neue ein Publikum zu finden, ist inzwischen sehr harte Arbeit. Report aus der Manege Mühsam. Wenn Sven Rogall (38) um sieben Uhr in seinem Wohnwagen aufwacht, ist der erste Gedanke: „Wie viele Leute werden heute kommen?“ Es

Weiterlesen »
circus HOPPLAHOPP Berlin Karow

Zirkus „Hopplahopp“ ausgeraubt – Artistenfamilie kämpft ums Überleben

Ein Bericht in der Berliner Zeitung BZ Zirkusdirektor Sven Rogall vom Familienzirkus „Hopplahopp“ ist verzweifelt. Die 300 Euro Einnahmen aus der letzten Veranstaltung sind alles, was er noch an finanziellen Reserven hat. Während der Vorstellung am Mittwoch wurde sein Tresor mit 9000 Euro aus dem Zirkuswagen gestohlen! „Ich weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll.

Weiterlesen »